Das Problem haben viele ᐅ WAS TUN GEGEN BLÄHUNGEN - - 2019

Was tun gegen Blähungen

Welche Hausmittel können Blähungen stoppen?

  1. Wege aufzuhören zu furzen
  2. Ursachen
  3. Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Während Furzen für manche Menschen peinlich sein kann, ist es ein natürlicher Teil des Verdauungszyklus. Jeder tut es, und es ist ein Zeichen dafür, dass das Verdauungssystem einer Person so funktioniert, wie es sollte.

Es ist in der Tat wesentlich, dass das vom Körper produzierte Gas freigesetzt wird. Wenn nicht, kann es sich ansammeln und sehr unangenehm werden.

Die Leute können damit rechnen, 5 bis 15 Mal pro Tag zu furzeln . Das mag viel erscheinen, ist aber völlig normal. Die meisten Fürze riechen nicht und sind nicht laut, und so bleiben sie unbemerkt.

Viele Menschen fühlen sich vielleicht ungewöhnlich gasförmig, aber wahrscheinlich nur, weil sie sich ihrer Fürze bewusster sind als alle anderen. Es ist üblich, 1 bis 3 Pints Gas pro Tag durchzulassen .

Für diejenigen, die das Gefühl haben, übermäßiges Benzin zu haben, gibt es mehrere Schritte, um die Blähungen zu reduzieren . Hier sehen wir uns 12 mögliche Abhilfemaßnahmen an.

Wege aufzuhören zu furzen

Wie man aufhört zu furzen

Durch schnelles Essen gelangt überschüssige Luft in den Körper, was zu gefangenem Wind führen kann.

Über Furz muss man sich normalerweise keine Gedanken machen. Während einige Menschen es mehr als andere tun, ist es ein regulärer Teil der Funktionsweise des Körpers.

Wenn eine Person jedoch das Gefühl hat, dass sich ihr Furz verändert hat, oder wenn sie sich dadurch besonders verlegen und unwohl fühlt, gibt es einige Dinge, die sie versuchen können, den Furz zu reduzieren:

1. Essen Sie Mahlzeiten und Snacks langsam und vorsichtig

Der größte Teil des vom Körper produzierten Gases entsteht durch verschluckte Luft. Eine Person kann das Schlucken von Luft nicht vollständig vermeiden, aber bestimmte Gewohnheiten können dazu führen, dass überschüssige Luft in den Körper gelangt. Zu schnelles Essen ist einer von ihnen.

Langsames Essen mit geschlossenem Mund verringert die Luftmenge, die eine Person zu den Mahlzeiten schluckt. Die Menschen sollten versuchen, sich hinzusetzen und sich Zeit für das Essen zu nehmen, anstatt unterwegs zu essen.

2. Hören Sie auf, Kaugummi zu kauen

Viele Menschen kauen Kaugummi, um den Atem frisch zu halten und Naschen zu vermeiden. Diejenigen, die dies tun, können jedoch feststellen, dass sie mehr Benzin als andere haben. Kaugummi bedeutet, ständig Luft zu schlucken, die sich aufbaut und die Häufigkeit erhöht, mit der eine Person furzt.

3. Achten Sie auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien

Verschiedene Menschen reagieren möglicherweise empfindlich auf verschiedene Lebensmittel und haben möglicherweise Allergien, die eine Reaktion im Körper hervorrufen. Diese können zu Blähungen und anderen unangenehmen Symptomen wie Blähungen, Übelkeit und Durchfall führen .

Eine Person mit übermäßigem Gas kann feststellen, dass eine Eliminierungsdiät hilft. Bei einer Eliminierungsdiät schneidet eine Person alle bekannten gasverursachenden Lebensmittel aus, bevor sie sie einzeln wieder einführt, um herauszufinden, welche die Probleme verursachen.

4. Vermeiden Sie eng anliegende Kleidung

Lose Kleidung hilft sicherzustellen, dass sich eine Person im Falle einer Aufblähung so wohl wie möglich fühlt. Das Tragen von Kleidung, die nicht zu eng ist, hilft auch beim Auftreten von Gas, sodass es ungehindert aus dem Körper austreten kann.Wie stoppen Sie stinkende Fürze?Stinkendes Gas kann ein größeres Problem sein als übermäßige Blähungen. In diesem Artikel geht es darum, was stinkendes Gas verursacht und welche Maßnahmen ergriffen werden können, um es zu reduzieren.LIES JETZT

5. Vermeiden oder reduzieren Sie die Aufnahme von gaserzeugenden Lebensmitteln

Es ist bekannt, dass einige Lebensmittel die Gasproduktion erhöhen. Kohlenhydrate , die Fructose, Lactose, unlösliche Ballaststoffe und Stärke enthalten, fermentieren im Dickdarm. Beim Gären setzt Gas frei.

Das vollständige Ausschneiden dieser Lebensmittel wird jedoch nicht empfohlen, da sie ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung sind.

Obst und Gemüse können häufig zu Gas führen. Es ist jedoch wichtiger, täglich mehrere Portionen Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, als Gas zu entfernen. Eine Verringerung der Menge dieser gaserzeugenden Lebensmittel kann jedoch dazu beitragen, die Flatulenz einer Person zu minimieren.

Zu den Lebensmitteln, von denen man weniger essen kann, gehören:

  • Bohnen, grünes Blattgemüse wie Kohl, Rosenkohl, Brokkoli und Spargel. Dieses Gemüse enthält komplexe Zucker, deren Abbau für den Körper schwierig ist.
  • Erfrischungsgetränke, Fruchtsäfte und andere Früchte sowie Zwiebeln , Birnen und Artischocken. Alle diese Lebensmittel enthalten Fructose, eine gaserzeugende Zutat.
  • Milchprodukte wie Milchprodukte und Milchgetränke enthalten Laktose, die ebenfalls zu Gasbildung führen kann.
  • Obst, Haferkleie, Erbsen und Bohnen. Diese Lebensmittel enthalten alle unlösliche Ballaststoffe.
  • Stärkehaltige Lebensmittel wie Kartoffeln, Nudeln, Mais und Produkte, die Weizen enthalten.

6. Rauchen aufgeben

Menschen, die rauchen, schlucken mehr Luft als diejenigen, die dies nicht tun. Je häufiger eine Person raucht, desto mehr Luft schluckt sie. Es gibt natürlich auch viele andere gesundheitliche Vorteile, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.

Menschen, die E-Zigaretten verwenden, schlucken auch mehr Luft als Menschen, die dies nicht tun. Daher kann das Vermeiden von E-Zigaretten auch hilfreich sein, wenn eine Person übermäßig viel Benzin hat.

7. Mehr Bewegung machen

Regelmäßige Bewegung hilft, das Verdauungssystem in guter Verfassung zu halten. Ein sanfter Gang nach großen Mahlzeiten kann auch dazu beitragen, das Verdauungssystem in Schwung zu bringen und das Essen reibungslos zu transportieren.

Wie man aufhört zu furzen, indem man hydratisiert bleibt

Wenn Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, verringert sich die Wahrscheinlichkeit von Verstopfung, da der Abfall reibungslos durch das Verdauungssystem geleitet wird.

8. Trinken Sie viel Flüssigkeit

Durch eine gute Flüssigkeitszufuhr wird der Abfall dazu angeregt, das Verdauungssystem einer Person reibungslos zu durchlaufen. Dies trägt dazu bei, den Stuhl weich zu halten. Daher ist es wichtig, den ganzen Tag über ausreichend zu trinken.

Ein Mangel an Flüssigkeit kann Verstopfung verursachen , was zu stinkendem Wind führen kann.

Menschen sollten versuchen, zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser zu trinken, um dem Körper zu helfen, Lebensmittel leichter zu verdauen.

9. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke

Kohlensäurehaltige Getränke enthalten Luftblasen, und eine Person, die viel kohlensäurehaltige Getränke trinkt, kann feststellen, dass sie mehr rülpsen und furzeln als andere.

Wenn jemand diese Art von Getränken reduziert oder aus seiner Ernährung entfernt, kann dies helfen, die Menge an Gas, die er hat, zu reduzieren.

10. Probiotika nehmen

Probiotika sind Nahrungsergänzungsmittel, die die gesunden Bakterien enthalten, die sich bereits im Verdauungstrakt einer Person befinden. Diese guten Bakterien helfen beim Abbau von Nahrungsmitteln und können sogar dazu beitragen, das bei der Verdauung entstehende Wasserstoffgas abzubauen.

Gelegentlich können Probiotika eine Zunahme von Gas und Blähungen verursachen. Dies ist in der Regel von kurzer Dauer und wird wahrscheinlich abnehmen, wenn sich der Körper an die neuen Bakterien gewöhnt.

Viele probiotische Ergänzungsmittel sind online erhältlich .

11. Versuchen Sie es mit Enzympräparaten

Untersuchungen legen nahe, dass Enzympräparate den Abbau von Proteinen und komplexen Kohlenhydraten unterstützen können. Dies bedeutet, dass sie bei zahlreichen Verdauungskrankheiten und ihren Symptomen helfen können.

Wenn komplexe Kohlenhydrate im Dünndarm abgebaut werden können, produziert eine Person weniger Gas.

Wenn sie sich jedoch nicht im Dünndarm zersetzen und sich in den Dickdarm bewegen, sind es die gaserzeugenden Bakterien, die daran arbeiten, sie abzubauen. Dies bedeutet, dass mehr Gas entsteht, das freigesetzt werden muss.

Laktaseenzympräparate können Menschen helfen, deren überschüssiges Gas durch Laktoseintoleranz verursacht wird . Laktase ist das Enzym, das Menschen bei der Verdauung von Milchprodukten hilft und Menschen nach dem Verzehr von Mahlzeiten, die Milchprodukte enthalten, weniger fettig werden lässt. Diese Ergänzungen sind auch online erhältlich .

Wie man mit dem Furz aufhört, indem man Pfefferminztee trinkt

Pfefferminztee kann den Magen beruhigen und die Verdauung unterstützen, wodurch überschüssiges Gas reduziert werden kann.

12. Verstopfung bekämpfen

Verstopfung kann eine Ursache für Gasüberschuss sein. Bleibt der Stuhl längere Zeit im Dickdarm, gärt er im Körper weiter. Dadurch entsteht zusätzliches Gas, das besonders unangenehm riechen kann.

Die Behandlung von Verstopfung variiert. Wenn Sie jedoch viel Wasser trinken und mehr Ballaststoffe zu sich nehmen, kann dies das Risiko verringern.

Bestimmte Medikamente und Stuhlweichmacher, die online erhältlich sind , können ebenfalls helfen.

Allgemeine Hinweise

Tun

  • Iss wenig und oft und vermeide große Mahlzeiten
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Kauen und nehmen Sie lieber Schlucke als große Schlucke von Getränken
  • Nehmen Sie regelmäßig Sport, um die Verdauung zu verbessern
  • Ernähre dich gesund und ausgewogen
  • Trinken Sie Pfefferminztee, der die Verdauung fördert und den Magen beruhigt

Unterlassen Sie

  • Rauch
  • Kaugummi, saugen Stiftspitzen oder harte Süßigkeiten
  • Tragen Sie eine Prothese, die nicht richtig passt
  • Essen Sie Lebensmittel, die schwer verdaulich sind, oder Lebensmittel, von denen bekannt ist, dass sie Fürze verursachen

Wenn eine Person wegen übermäßigem Wind oder riechenden Fürzen in Verlegenheit gebracht wird, kann sie mit einem Apotheker sprechen. Ein Apotheker kann bestimmte Medikamente oder Heilmittel empfehlen, um zu helfen.

Es wird vermutet, dass Kohletabletten überschüssiges Gas im Magen absorbieren, wodurch Blähungen reduziert werden könnten.

Eine Person, die stinkenden Wind hat, könnte auch spezielle Unterwäsche und Polster probieren, die die Gerüche absorbieren.

Ursachen des Furzens

Viele Fürze sind durch das Schlucken von Luft im Laufe des Tages bedingt . Das Schlucken von Luft kann ein Mensch nicht ganz vermeiden.

Anderes Gas entwickelt sich, während der Darm arbeitet, um die Nahrungsmittel zu zersetzen, die eine Person isst.

Fürze sind eine Kombination von meist geruchlosen Gasen wie Kohlendioxid, Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff und manchmal Methan.

Übermäßiger oder stinkender Wind kann gelegentlich ein Anzeichen für ein medizinisches Problem sein. Wenn eine Person Bedenken wegen ihrer Flatulenz hat, sollte sie einen Termin mit ihrem Arzt vereinbaren.

Furz kann ein Symptom für Zustände sein, die eine medizinische Behandlung erfordern, wie z.

  • Verstopfung
  • Reizdarmsyndrom (IBS)
  • Verdauungsstörungen
  • Zöliakie
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien

Bestimmte Medikamente können auch übermäßigen oder stinkenden Wind verursachen. Es ist wichtig, immer einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie Medikamente absetzen oder wechseln.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Überschüssiges Gas ist normalerweise kein Grund zur Sorge. Ein paar Änderungen im Lebensstil können häufig dazu beitragen, die Symptome zu verbessern.

In einigen Fällen kann jedoch übermäßiger Furz ein Anzeichen für etwas Schwerwiegenderes sein. Eine Person sollte einen Termin mit ihrem Arzt vereinbaren, wenn überschüssiges Gas begleitet wird von:

  • Bauchschmerzen oder Schmerzen
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Durchfall
  • unerwarteter Gewichtsverlust
  • Blut im Stuhl
  • andauernde Verstopfung oder Durchfall
  • hohe Temperatur oder sich heiß und zitternd anfühlend

Wenn Blähungen das Leben einer Person stark beeinträchtigen und Änderungen der Ernährung und des Lebensstils sowie nicht verschreibungspflichtige Medikamente nicht geholfen haben, sollten sie einen Arzt aufsuchen, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.