ᐅ WAS IST TAHINI - Die Erklärung finden Sie hier 2019

Was ist Tahini?

Kaufen, Verwenden und Rezepte

Tahini-Sauce
 Cameron Whitman / Stocksy United

IN DIESEM ARTIKEL

ZURÜCK NACH OBEN

Tahini, in einigen Ländern „Tahina“ genannt, ist in der Küche des Mittelmeers und des Nahen Ostens sehr verbreitet. Die früheste bekannte Erwähnung stammt aus dem Jahr 3500 v. Eine Paste aus gemahlenem Sesam, die oft in klassische Dips wie Hummus und Baba Ghanoush eingemischt wird . Saucen auf Tahinibasis sind auf armenische, türkische, irakische, zypriotische, griechische, ostasiatische und indische Art weit verbreitet, und kreative Köche weltweit erkennen die Vielseitigkeit dieser einfachen, aber geschmackvollen und nahrhaften Zutat.

Was ist Tahini?

Das Mahlen von Sesamsamen verwandelt sie in eine dicke, ölige Paste, deren Textur der von natürlicher Erdnussbutter ähnelt. Tahini ist im Wesentlichen Sesamsamenbutter und verleiht Rezepten von herzhaft bis süß einen nussigen Geschmack und eine cremige Konsistenz.

Wie benutzt man Tahini?

Sie können guten Tahini direkt aus dem Glas essen, aber er kann am besten auf klassische Weise als Hauptzutat in Hummus oder abenteuerlicher als Nieselregen über Obst, als Käsekuchen oder als Marinade für Hühnchen oder Lamm genossen werden.

In Israel schöpfen Einwohner und Touristen eine krautige Tahinisauce über mit Falafel gefüllte Pittabrote . Es ist auch ein beliebtes Topping für Gemüse und manchmal sogar Pommes. Sie können es in die Suppe einrühren, um eine milchfreie Cremigkeit hinzuzufügen, einen Smoothie damit zu verdicken oder es einfach auf Toast zu verteilen. Oder machen Sie eine vielseitige Tahini-Sauce, indem Sie sie mit Zitronensaft, Olivenöl und Gewürzen kombinieren, um einen Aufstrich für Sandwiches, eine Marinade für Fleisch oder einen einfachen Dip für Gemüse zu erhalten.

Wie schmeckt es?

Tahini ähnelt in seinem Aussehen natürlicher Erdnussbutter, ist aber nicht von Natur aus süß wie Nussbutter. Es hat den erdigen, nussigen Geschmack von Sesamsamen, aber mit einem Hauch von Bitterkeit (obwohl es, wenn es unangenehm oder adstringierend schmeckt, seine Blütezeit überschritten hat). Tahini aus gerösteten Sesamsamen schmeckt im Allgemeinen milder als Tahini aus rohen oder ungeschälten Samen.

Tahini Rezepte

Mit so vielen kreativen Verwendungsmöglichkeiten für Tahini könnte diese vielseitige Paste Ihre geheime Zutat für alles sein, vom Cocktail bis zum Dessert.

  • Tahini Caper Salatdressing
  • Fisch Mit Tahini
  • Tahini-Käsekuchen

Bezugsquellen Tahini

Suchen Sie in den USA nach Tahini in nahöstlichen, griechischen und indischen Lebensmittelläden. Es ist auch online verfügbar und Sie können es entweder in der internationalen Lebensmittelabteilung oder mit den Ölen in vielen Standardlebensmittelläden und sogar in einigen großen Läden finden.

Lager

Tahini-Fans sind sich nicht einig über den besten Speicherort; Einige behaupten, es tut gut in der Speisekammer, während andere Kühlung empfehlen. Wenn Sie es schnell durchlaufen, sollte es innerhalb weniger Monate bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Achten Sie jedoch darauf, dass der hohe Ölgehalt es anfällig für Ranzigwerden macht. Ein scharfes oder metallisches Aroma und ein unangenehmer Geschmack sollten Sie warnen, wenn es passiert. Wie bei natürlicher Erdnussbutter scheidet sich das Öl in einem Glas Tahini ab, und es kann schwierig werden, es nach dem Aufbewahren im Kühlschrank erneut zu kombinieren, obwohl die Kälte die Haltbarkeit auf etwa sechs Monate verlängert. Möglicherweise müssen Sie es in der Mikrowelle oder in einer Schüssel mit warmem Wasser erwärmen, bevor Sie es umrühren können.

Ernährung und Nutzen

Die Ernährung einer bestimmten Marke von Tahini kann abhängig von der Art der Sesamsamen und davon, ob sie den Rumpf behalten oder nicht, variieren. Eine 1-Esslöffel-Portion Standard-Tahini aus geschältem und geröstetem weißem Sesam enthält etwa 90 Kalorien und 8 Gramm Fett, obwohl in erster Linie die gesunden einfach ungesättigten die Entzündung lindern und die mehrfach ungesättigten die Gehirnfunktion unterstützen und das Herzrisiko senken Krankheit. Tahini ist auch eine gute Quelle für die Mineralien Mangan und Kupfer und eine anständige Quelle für Kalzium und Eisen, die keine Milchprodukte sind. Tahini aus ganzen Sesamsamen, einschließlich der Hülle, hat etwas mehr Ballaststoffe.

Sorten

Die meisten gängigen Tahinimarken verwenden geschälte weiße Sesamsamen, entweder roh oder geröstet. Wählen Sie diese leichtere Variante für Gerichte, die nur wenige hochwertige Zutaten hervorheben, z. B. mit Salat oder zum Nieseln in eine Soße einrühren. Dunkle Sorten stammen entweder aus schwarzen Sesamsamen oder gerösteten weißen Sesamsamen mit intakter Schale. Sie schmecken tendenziell etwas bitterer und sind nicht so weich, aber das kräftigere Aroma eignet sich gut für süße Backwaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.